Artikel: "Judo-WM ohne Claudia Heill"

Judo-WM ohne Claudia Heill, Kreuzbandrisse verhindern WM-Teilnahme
Unsere Olympia-Silbermedaillengewinnerin Claudia Heill musste ihre Teilnahme an der Judo-WM Anfang September in Kairo absagen. Bei der EM-Zweiten, die seit längerem unter Knieschmerzen leidet, wurden Kreuzbandrisse in beiden Knien diagnostiziert. Eine Operation ist unumgänglich. "Mit diesen Schmerzen habe ich keine Medaillenchance, so macht die WM keinen Sinn", erklärte Claudia.
Heill, die sich schon 1997 und 1999 einer Kreuzbandoperation hatte unterziehen müssen, war wegen der Knieschmerzen vom WM-Vorbereitungstraining in Braunschweig zurückgekehrt und hatte sich in ärztliche Behandlung begeben. Bei einer Magnetresonanz-Tomographie stellte sich heraus, dass beide Kniegelenke nicht intakt sind. Dennoch wollte Claudia, die gute Medaillenchancen gehabt hättte, bei der WM starten, doch beim Trainingslager in Ungarn waren die Schmerzen zu stark.

zurück