Artikel: "Alpla HC Hard holt ÖHB-Cup"

Alpla HC Hard holt ÖHB-Cup

Der ÖHB-Cupsieger 2008 heißt Alpla HC Hard! Beim finalen Cup-Turnier des Österreichischen Handballbundes, organisiert von SPORT&RECHT und dem UHC Stockerau, bezwangen die Vorarlberger am 29.3.2008 im Endspiel den UHK Krems 28:25 (13:12). Es war der zweite Pokalsieg in der Vereinsgeschichte für die "Roten Teufel vom Bodensee".
Im Halbfinale am Tag davor hatten die Harder Meister A1 Bregenz glatt mit 37:30 bezwungen, Krems hatte sich gegen HIT Innsbruck knapp mit 29:28 durchgesetzt.
Bei den Damen konnte nur ein Semifinalspiel ausgetragen werden. Dabei gab sich
Hypo NÖ. 2 keine Blöße, siegte gegen MGA Handball klar mit 33:18 und zog als erste Mannschaft ins Damenfinale ein.

 

Martin Hausleitner - ÖHB Generalsekretär, Bernhard Binder - Tormann des UHK Krems,
Franz Rotter - Sparkasse Korneuburg, Dr. Manfred Dimmy - SPORT&RECHT

zurück